Cake Pops – selbstgemacht!

0 0
Cake Pops – selbstgemacht!
Features:
  • Rezept der Woche

Ingredients

  • Kuchen

  • Glasur

Directions

Share

Cake Pops bestehen aus Kuchen und Glasur. Sie kommen in verschiedenen Geschmacksrichtungen und schmecken unglaublich lecker! Euch stehen sämtliche Möglichkeiten offen, auch bei der Verzierung. Wir zeigen Euch heute ein einfaches Rezept, bei dem Ihr keinen Fertigkuchen benötigt. Cake Pops sind ein genialer Festtagsgenuss, den man im Voraus zubereiten kann, denn sie lassen sich wunderbar einfrieren. Friert sie einfach in einem großen Gefrierbeutel mit Reißverschluss ein, nachdem sie vollständig getrocknet sind. Sie halten sich bis zu 6 Wochen, dann einfach über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Tipps aus der Redaktion

  • Damit die Kuchenkugel sicher auf dem Stiel des Lutschers sitzt, taucht den Stiel zuerst ein wenig in die Glasur. Dann in die Mitte der Kuchenkugel stecken
  • Die runde Form wird beibehalten, wenn ihr die Stiele zum Trocknen in Styropor oder Pappkarton steckt
  • Stellt sicher, dass genug Platz im Kühlschrank vorhanden, da die Cake Pops vor dem Glasieren vernünftig gekühlt sein müssen

Guten Appetit!

(Visited 12 times, 1 visits today)
Step 1
Mark as Complete

Heizt Euren Backofen auf 180 °C vor und fettet eine Springform ein. Vermengt anschließend das Mehl, Backpulver und das Salz in einer mittelgroßen Schüssel. Stellt sie dann beiseite.

Step 2
Mark as Complete

Danach die Butter und den Zucker in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät oder einem Standmixer mit Rührbesen oder Schneebesenaufsatz etwa 2 Minuten lang cremig schlagen. Das Ei und Vanillepulver hinzufügen und mit hoher Geschwindigkeit schlagen, bis alles gut vermischt ist. Bei Bedarf den Boden und die Seiten der Schüssel abkratzen.

Step 3
Mark as Complete

Fügt nun die trockenen Zutaten und die Milch mit dem Mixer auf niedriger Stufe zu den flüssigen Zutaten hinzu, bis sie sich verbunden haben. Verrührt den Teig manuell, um sicherzustellen, dass sich keine großen Klumpen am Boden der Schüssel befinden. Der Teig wird etwas dickflüssig sein.

Step 4
Mark as Complete

Den Teig anschließend gleichmäßig in die vorbereitete Form gießen. 30-36 Minuten backen lassen oder bis ein Zahnstocher aus der Mitte der Form sauber herauskommt. Wenn die Oberseite im Ofen zu schnell braun wird, ein Stück Alufolie locker darauf legen. Den Kuchen nach dem Backen auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Step 5
Mark as Complete

Schlagt die Butter mit einem Mixer auf mittlerer Stufe etwa 2 Minuten lang cremig. Puderzucker, Schlagsahne und Vanilleextrakt bei niedriger Geschwindigkeit hinzugeben. Auf hohe Geschwindigkeit erhöhen und 3 Minuten lang schlagen.

Step 6
Mark as Complete

Bröselt den abgekühlten Kuchen in die Schüssel und mischt ihn mit der Glasur. Achtet darauf, dass keine großen Klumpen entstehen. Schaltet den Mixer auf niedrige Stufe und verrührt den Zuckerguss mit den Kuchenkrümeln, bis sie sich miteinander verbinden.

Step 7
Mark as Complete

1 Esslöffel der feuchten Kuchenmasse zu einer Kugel rollen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen oder für 1 Stunde einfrieren. Die gekühlten Kugeln bei Bedarf erneut rollen, um sie zu glätten. Dann wieder in den Kühlschrank stellen, da ihr immer nur mit ein paar Kugeln gleichzeitig arbeiten könnt.

Step 8
Mark as Complete

Bereitet die Schokoglasur (bzw. die von Euch nach Geschmack ausgewählte Glasur) zum Eintunken vor. Jeweils nur 2-3 Kuchenbälle aus dem Kühlschrank nehmen. Einen Lolli-Stab etwa einen halben Zentimeter tief in die Beschichtung tauchen und dann in die Mitte des Kuchenballs stecken. Steckt den Lutscher nur etwa bis zur Hälfte in die Kugel.

Step 9
Mark as Complete

Taucht die Kuchenkugel in die Glasur, bis sie vollständig bedeckt ist. Achtet dabei darauf, dass die Glasur den Boden der Kugel an der Stelle bedeckt, an der sie auf den Lolli-Stiel trifft. Klopft das Stäbchen ganz vorsichtig gegen den Rand des Messbechers (bzw. der Schüssel), damit die überschüssige Glasur abtropfen kann.

Step 10
Mark as Complete

Die Oberfläche kann jetzt mit Streuseln verziert und aufrecht in einen Styroporblock oder eine Schachtel gestellt werden. Den Vorgang mit den restlichen Kugeln wiederholen, wobei jeweils nur ein paar Kugeln nacheinander aus dem Kühlschrank genommen werden sollten. Die Kuchenbälle müssen beim Eintauchen sehr kalt sein!

Step 11
Mark as Complete

Der Guss wird innerhalb einer Stunde fest. Die Cake Pops können bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Lasst sie Euch schmecken!

Hackbraten. Gebackener Hackbraten im Speckmantel mit Salat
previous
Hackbraten selbstgemacht!
Iced Cinnamon Rolls or Buns Baked in Cast Iron Skillet on Coolin
next
Cinnamon Rolls für Genießer
  • 12 Views
  • Medium
  • 180 °C

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Kuchen
210 g Mehl
200 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
115 g Butter
1 Ei
240 ml Milch
1/2 Päckchen Backpulver
Salz
Glasur
210 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker
100 g Butter
2-3 TL Milch/Sahne
Guss
Schokoglasur / Frischkäse-Nutella Glasur etc. Bei der Glasur zum Eindippen könnt ihr euch je nach Geschmack entscheiden
Hackbraten. Gebackener Hackbraten im Speckmantel mit Salat
previous
Hackbraten selbstgemacht!
Iced Cinnamon Rolls or Buns Baked in Cast Iron Skillet on Coolin
next
Cinnamon Rolls für Genießer